Das Unternehmen
Das Team
Produkte
Lebensmittel Gase
Technische Gase
Ballongas
Propan
Trockeneis
Hardware
Serviceleistung
Sicherheit & Qualität
Infoservice
Kontakt
Online-Bestellung

Ballongas von Wonderwind.de

Ob zur Hochzeit, zur Gartenparty oder zum Geburtstag, als Werbeträger zur Geschäftseröffnung, bei Werbeveranstaltungen oder beim Cityfest...

Ballons geben Ihrer Veranstaltung den richtigen Rahmen – und natürlich den nötigen Auftrieb durch Ballongas von Unterbichler.

Für Bestellungen besuchen Sie unseren Ballongas-Webshop:

www.wonderwind.de

Wir bieten Ihnen einen flexiblen Service, damit schon die Planung Ihrer Veranstaltung zum reinsten Vergnügen wird. Der Umgang mit Ballongas ist einfach und mühelos - Unterbichler liefert Ihnen natürlich das Ballongas in den von Ihnen gewünschten Flaschengrößen und hilft Ihnen bei der Berechnung Ihres Bedarfes.

Flascheninhalt Ballongas:

Wie viele Ballone können mit einer Ballongasflasche gefüllt werden?

Flaschen-
volumen

Füll-
Druck
 

Inhalt 

25 cm/9l
Ballons

30 cm/16l
Ballons

35 cm/30l
Ballons

45 cm/15l
Ballons

  5 Lit.
200 bar
  910 Lit.
  100 Stk.
  56 Stk.
 30 Stk.
  60 Stk.
10 Lit.
200 bar
1800 Lit.
  200 Stk.
112 Stk.
 60 Stk.
120 Stk.
20 Lit.
200 bar
3600 Lit.
  400 Stk.
225 Stk.
120 Stk.
240 Stk.
50 Lit.
200 bar
9100 Lit.
1011 Stk.
569 Stk.
303 Stk.
606 Stk.

Hinweis:
Die Ballongas-Flaschen bleiben Eigentum von Unterbichler und werden zu den jeweiligen Mietbedingungen verliehen.
Sie müssen unbeschädigt und mit allem Zubehör wieder zurückgegeben werden. Der Restdruck muss mindestens 1,5 bar betragen.


Restinhaltberechnung
Verwendet man eine Entnahmearmatur mit Manometer, welches den Restdruck in der Flasche anzeigt, so kann auf einfache Weise der Restinhalt an Ballongas ermittelt werden.
Der Restinhalt entspricht etwa dem Ballongas-Restdruck in der Flasche multipliziert mit dem Flaschenvolumen.

Als grobe Schätzung dient folgende Formel:

Restinhalt [I] = Restdruck (bar) x Flaschenvolumen [l]

Rechenbeispiel:
Eine 50 l Ballongasflasche bei 50 bar Restdruck ergibt einen Restinhalt [ l ] von 50 (bar) x 50 [ l ] = 2000l Ballongas. Die Restfüllmenge geteilt durch das Füllvolumen eines Ballons (z.B. 15 l) ergibt die Anzahl der Ballons die noch gefüllt werden können. Das heißt, man kann mit dem Restinhalt von 1600 l : 15 l (je Ballon) noch etwa 105 Ballons befüllen.


Linde_Gif
> <